Gemeinde

Entdecken Sie Ses Salines und Colonia de Sant Jordi

Ses Salines befindet sich im südlichen Teil der Insel Mallorca, 54 km von Palma entfernt. Diese mallorquinische Gemeinde gehört zur Region Migjorn. Neben dem Hauptort der Gemeinde gehören auch der Küstenort Colonia de Sant Jordi, das Dorf Ca’s Perets und die Salinen von Sa Vall zu ihr.

Unser Gemeindebezirk nimmt den südlichen Teil der Insel ein; er hat die Form eines Dreiecks und zwei seiner Seiten werden vom Meer umspült. Das Gelände bildet aufeinanderfolgende Wellen, die ihm eine angenehme Topografie verleihen; hier und da erheben sich kleine Hügel, zwischen denen fruchtbare Ebenen mit zahlreichen Obstgärten und Mandelbäumen liegen. An der Küste gibt es schöne Buchten und einen alten Hafen, die heutige Colonia de Sant Jordi.

Das Dorf befindet sich auf einer Hochebene, die ihm eine außergewöhnliche Lage verleiht. Von hier aus kann man das Meer und die Insel Cabrera mit ihren kleinen Inseln betrachten.

Die Gemeinde Ses Salines ist einer der reizvollsten Orte der Insel. Es ist einer dieser unterschiedlichen Orte, die es verdienen, besucht zu werden, wenn man sich für eine Reise nach Mallorca entscheidet.

Der Name „Ses Salines“ geht auf die zahlreichen Salinen zurück, die sich in der Gemeinde befinden. Die Salinen von s’Avall befinden sich 7 km von der Ortschaft Ses Salines entfernt, in Colonia de Sant Jordi, und gelten als eine der ältesten der Welt, da sie bis in die Römerzeit zurückreichen. Eine der Besonderheiten ist, dass das Salz immer noch nach traditionellen Methoden gewonnen wird.

Ein Ort mit Geschichte

Wie bei vielen anderen historischen Stätten Mallorcas reichen die Ursprünge von Ses Salines bis in die Zeit der maurischen Herrschaft zurück – zumindest die, für die es schriftliche Belege gibt -, als das Gebiet ein landwirtschaftliches Gut war, auf dem Landwirtschaft betrieben wurde. Man darf auch nicht vergessen, dass es in dieser Gemeinde schon immer einen ständigen Zustrom von Menschen gab, da die Salzminen, die ihr den Namen gaben, die regelmäßige Anwesenheit von Gruppen von Arbeitern in Begleitung ihrer Familien verursachten.

Die handwerklichen Praktiken der Salzgewinnung gehen bis in die Römerzeit zurück, aber auch andere Völker haben im Laufe der Geschichte ihre Spuren in Ses Salines hinterlassen. Der Handel führte dazu, dass es in der Gemeinde auch karthagische Siedlungen gab und phönizische Schiffe in der Gegend gesichtet wurden. Ein Ort, der reich an Geschichte ist. Ein Ort, der schon immer geliebt und besucht wurde.

La Colonia de Sant Jordi pertenece al término municipal de Les Salines (este nombre proviene de las mismas salinas utilizadas ya por los romanos que se encontraban en la Colonia) y está situada al sudeste de la isla, entre los pueblos de Campos y Santanyí. Esta localidad nació como pequeño puerto de pescadores y actualmente es una conocida zona turística.

La zona costera de la Colonia de Sant Jordi, con sus pequeños islotes y sus maravillosas playas de suave arena y bella vegetación se encuentra bañada de unas cristalinas aguas para el deleite de sus visitantes. Esta localidad se encuentra delimitada a ambos lados por playas. Tiene algunas de las playas más emblemáticas de la isla de Mallorca, Es Dolç y Es Carbó, extensas, con fina arena, aguas cristalinas y azules como del Caribe.

Interessante Punkte

Exkursion zur Insel Cabrera

Er verfügt über einen Jachthafen, von dem aus täglich Ausflüge zur nahe gelegenen Insel Cabrera unternommen werden, um den Nationalen Meeres- und Landschaftspark des Cabrera-Archipels zu besuchen.

Centre d'interpretació de Cabrera a la Colònia de Sant Jordi

Das Informationszentrum des Nationalparks Cabrera befindet sich in Colonia de Sant Jordi, dem geografisch am nächsten gelegenen Ort der Insel Cabrera. Im Touristeninformationszentrum erhalten Sie die notwendigen Unterlagen für Ihren Besuch des Nationalparks, um alles über die Geschichte von Cabrera zu erfahren und den ganzen Reichtum seiner Umgebung zu schätzen.

Bei Ihrem Besuch erfahren Sie alles über die im Archipel von Cabrera lebenden Meeres- und Landtiere sowie über die Bedeutung seiner Geschichte für die mediterrane Kultur.

Im Hauptgebäude des Interpretationszentrums ist auch ein Talayot ausgestellt, ein Megalith aus der Urgeschichte Mallorcas und Menorcas.

Ses Salines

Die Salzminen von Vall oder Colonia de Sant Jordi sind die zweitältesten der Welt (4. Jh. v. Chr.), da ihre Ausbeutung von punischen Kaufleuten begonnen wurde. Die Römer, Byzantiner, Araber und Christen waren weiterhin an Salz interessiert. Die Bedeutung eben dieser Salzquellen könnte den etymologischen Ursprung der Gemeinde erklären. Sie werden auch heute noch im August nach traditionellen Methoden abgebaut. Sie bilden ein empfindliches und wertvolles geschütztes Ökosystem, das einen wichtigen Teil des Naturgebiets Es Trenco-Salobrar de Campos darstellt.